GLLs jüngster Bewohner

Veröffentlicht von am Mo, 6. Nov 2017 in Wohngemeinschaft

Unser Jüngster: ein Baby in der WG Domagkpark

Baby

“Wenn man Essiggurken isst, dann bekommt man bald ein Baby”, hatte mir Cordula erklärt und Wolf-Peter empfing mich immer häufiger mit Sätzen wie “Der ist aber dick geworden, der Bauch.” und “Ab ins Krankenhaus, ich hol dich und das Baby ab.” Elmar half mir vom Sofa hoch und immer wieder bestaunten wir die Kugel, die ich vor mir her trug. Als es dann soweit war und Jonathan und ich das erste Mal im Krankenhaus besucht wurden, standen sie alle ganz andächtig um das Bettchen und betrachteten das kleine schlafende Wesen.
Mittlerweile wohnt Jonathan schon 8 Wochen in unserer WG und es fühlt sich irgendwie ganz normal an. Klar, die schlaflosen Nächte verbringen Mami und Papi im ehemaligen Appartment Zimmer. Doch die Tage verbringen wir zusammen. Kurt schiebt den Kinderwagen von der Tram zurück, Wolf-Peter hat jemanden zum Kuscheln, Cordula stupst das Näschen vom “Buzerl”, Elmar redet mit unglaublicher Gedult auf den grinsenden Jonathan ein und Steffi lässt schon mal den Bobby (ihre Puppe) links liegen, wenn Jonathan da ist. Ganz wie in jeder Familie, die Zuwachs bekommt. Es gibt diesen Spruch, der gern für Karten verwendet wird:
Ein Kind macht das Haus glücklicher, die Liebe stärker, die Geduld größer, …
Auf unser “Haus”, unsere WG, trifft das jedenfalls zu.

Sophie, Bewohnerin der WG Domagkpark